Glasgow – Edinburgh: von einem Mietwagen, und Sightseeing zu Fuß

pstimpel/ August 14, 2016/ Tagebucheintrag/ 0 comments

Ja, wir sind gelandet – nur fix den Mietwagen schnappen und auf nach Edinburgh.

Das im Königreich übliche Prozedere beginnt, die Grenzschützer wollen wissen Woher und Wohin, Wieso und überhaupt. Das Gepäck ist auch schnell eingesammelt. Der Mietwagen…

Wir haben entgegen unserer sonstigen Gewohnheiten diesmal nicht direkt gebucht, sondern über einen Broker. Die Folge: Direktbucher werden irgendwie bevorzugt…wir brauchen 2h, bevor wir endlich die Schlüssel in der Hand haben. Auf uns wartet eine nagelneue Mercedes B-Klasse.

Wer baut nur solche Autos? Der Kofferraum fasst gerade mal einen unserer Koffer, wir haben aber 2. Also tritt einer der Koffer seine Reise durch Schottland auf dem Rücksitz an. Wir installieren die notwendigste Elektronik (Navi, Kameras raus, Ladekabel fürs Handy anschliessen), und machen uns auf Richtung Edinburgh. Es ist dichter Berufsverkehr, und wir benötigen circa 2h Stunden bis in die Stadt. Wir finden in Eigenregie keine Unterkunft, und lassen uns von einer Buchungswebseite helfen. Ein kleines Hotel im Zentrum der Stadt ist unsere Behausung, das Caledonian Guesthouse. Nicht ganz günstig, aber für die eine Nacht wird es gehen. Dusche und Toilette auf dem Gang, das Zimmer hat definitv auch bessere Tage gesehen. Immerhin 90 Pfund werden fällig.

Wir schnappen uns die Kameras, und laufen Richtung Schloß. Die Innenstadt ist – wie immer – absolut vollgepackt mit Leuten. Im Three Sisters essen wir einen Burger. Sicher keine High-End-Gastronomie, aber solides Bar-Food. Eine besoffene Halbstarke hat sich nicht im Griff, nicht mal die Hose sitzt nach dem Gang auf die Toilette. Eine nicht ganz so betrunkene Freundin hilft noch, damit es nicht ganz so peinlich wird.

Wir machen uns auf – es ist dunkel mittlerweile. Unser Ziel ist das Hard Rock Cafe, Verwandschaft und Einkaufswünsche…wir laufen also ca. 20 Minuten, kaufen ein. Danach laufen wir quer durch die City zurück Richtung Hotel, und gehen schlafen. Ein paar Bilder machen wir auch, aber das Stativ liegt im Hotel…egal!

Morgen geht er dann richtig los, unser Urlaub!

Die Bilder vom Abendspaziergang:

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*